UntitledMediNeue Seite 4


Wie wirken Impfungen?

Ganz gleich, ob es sich um abgeschwächte Totimpfstoffe oder Lebendimpfstoffe handelt, immer werden durch die Antigene der Impfung Abwehrstoffe (Antikörper) gebildet, die uns vor einer späteren Krankheit, gegen die geimpft wurde, schützen und immun machen. Natürlich kann unser Körper auch ohne Impfung Abwehrstoffe gegen Infektionskrankheiten (z.B. Masern) bilden, aber da es sich oft um schwere Erkrankungen handelt, bildet unser Organismus bei einer Erstinfektion in manchen Fällen nicht schnell genug ausreichende Antikörperkonzentrationen, so dass ernste Krankheitskomplikationen auftreten können, die nicht selten fatale Folgen haben. Der Geimpfte hat schon ausreichende Konzentrationen von Antikörpern und ist immun , so dass schwere Krankheitsverläufe fast immer verhindert werden können (Abbildung1).



Abbildung 1: Immunität durch Impfung (z.B. gegen Masern).
Die Masern-Antigene werden durch bereits vorhandene Masern-Impf-Antikörper neutralisiert und zerstört. Es entsteht keine oder nur eine leichte Masernerkrankung.


Mehr über Impfungen:

Warum impfen?
Fakten
Impf-Ausweis
Kontra
Empfehlung
Wo und wann
Nach der Impfung
Wer wird nicht geimpft?
Wirkung